Namibias Straßen

 

 

 

Namibia verfügt über ein ausgezeichnetes Straßennetz, welches rund 5000 km Teer- und rund 40000 km Schotterstraßen einschließt. Die Schotterstraßen in Namibia sind meist in einem guten Zustand. Dieser kann sich aber bei schlechten Wetterverhältnissen oder bei hoher Belastung schnell verändern. 

 

Die hohe Belastung einer Schotterstraße  führt zu Wellblech. Als Wellblech bezeichnet man 5 bis 10 Zentimeter tiefe Querrillen, die allmählich durch zu schnelles Fahren entstehen. In der Regenzeit muss man zusätzlich noch mit ausgespülten Straßen und laufenden Revieren (Trockenflüssen) rechnen. Deshalb ist es wichtig, die einzelnen Tagesetappen mit nicht mehr als 300 km zu planen und immer sehr konzentriert und behutsam zu fahren.

 

Das Fahren in der Dämmerung und Dunkelheit sollte unbedingt vermieden werden, da besonders in der Dunkelheit die Gefahr von Kollisionen mit Wildtieren zunimmt.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meine Namibia Safaris 2018